Masterstudiengang Software Engineering und Informationstechnik

Software bestimmt heute die Funktionalität moderner technischer Systeme. Im Fokus unseres Masterstudiengangs steht deren nutzerorientierte Anwendung.

Software Engineering und Informationstechnik

Software-Engineering bezeichnet die ingenieurmäßige Fähigkeit zur Herstellung, Betreuung und Pflege solcher Software. Die zielorientierte Entwicklung, Bereitstellung und Wartung von Softwaresystemen erfolgt in einem arbeitsteiligen Prozess, der systematisch Prinzipien, Methoden und Werkzeuge des Software Engineering einsetzt.

Professionelles Software-Engineering ist Kernkompetenz und entscheidender Wettbewerbsfaktor von Unternehmen und Organisationen z.B. aus Automatisierung, Medizintechnik, Verkehrstechnik oder Anlagentechnik.

Dabei geht es heute in erster Linie um einen klar erkennbaren Nutzwert, nicht um die Funktionalität selbst. Mit Methoden wie z.B. dem Usability und Requirements Engineering wird systematisch ermittelt, was der jeweilige Nutzer tatsächlich benötigt. Für diesen Zweck werden Nutzer in verschiedene Stadien der Softwareentwicklung integriert, so dass z.B. Benutzeroberflächen und Bedienelemente von Displays im Bereich der Automations-, Kommunikations- oder Kfz-Technik auf die intuitive Bedienung abgestimmt sind.

Berufliche Perspektiven

Der Bedarf an hochqualifizierten Ingenieuren mit Know-how in Kommunikationstechnik, Automatisierung oder z.B. Automotive ist hoch. Die reine Programmierung wird gerne aus dem Ausland abgerufen. Software Ingenieure aber werden gesucht und die demographischen Entwicklungen machen sich in diesem Berufsfeld verstärkt bemerkbar. Aktuelles Fachwissen und anerkannte Abschlüsse sichern deshalb Job-Chancen.

Berufsbegleitend studieren

Die notwendigen Qualifikationen können Sie in unserem Masterstudiengang Software Engineering und Informationstechnik berufsbegleitenden erlangen. Flexibel und an Ihre berufliche Belastung angepasst, können Sie Beruf und Studium verknüpfen. Aktuelle Projekte aus ihrem Berufsalltag können Sie in das Studium einfließen lassen. Sie profitieren von der Praxiserfahrung der Dozenten und Studienkollegen und partizipieren schon während des Studiums von einem berufsbezogenen Netzwerk.

Studienabschluss

Sie studieren berufsbegleitend an zwölf verlängerten Wochenende an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Hierfür bereiten Sie den Unterrichtsstoff im Selbststudium vor. Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der akademische Grad eines M.Eng. verliehen.

Der international anerkannte akademische Grad eröffnet den Zugang zum höheren Dienst bei Arbeitgebern der öffentlichen Hand und zur Promotion.

Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Nürnberg
Sie haben Fragen?

Telefon 0911 / 424599 - 0

info@verbund-iq.de

MO - FR 08:00 - 16:00 Uhr

Unser Partner