Masterstudiengang Facility Management

Ob Industrie, Handel, Banken, Verwaltung, Organisationen oder öffentliche Einrichtungen – sie alle benötigen Immobilien.

Immobilien sind heute Hightechprodukte, deren komplexe Zusammenhänge einen professionellen Betrieb benötigen. Facility Management (FM) ist deshalb über alle Branchen hinweg ein wichtiges Element, um die Kernprozesse in Produktion oder Dienstleistung zu unterstützen.

Der effiziente und effektive Gebäudebetrieb kann dabei einen wesentlichen Beitrag zur Wertschöpfung im Unternehmen leisten. Denn im Durchschnitt überholen die die Betriebskosten von kommerziell genutzten Immobilien die Investitionskosten schon nach sieben Jahren.

Studienabschluss

Das renommierte Masterstudium Facility Management der Hochschulen Nürnberg und München in Kooperation mit der Verbund IQ gGmbH bietet eine hochwertige und praxisnahe Weiterbildung für dieses anspruchsvolle und vielseitige Berufsbild.

Unsere Teilnehmer studieren berufsbegleitend an zehn verlängerten Wochenende an der Hochschule. Hierfür bereiten sie den Unterrichtsstoff im Selbststudium vor. Erfolgreichen Absolventen wird der akademische Grad eines Master of Facility Management durch beide Hochschulen, die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und die Hochschule München verliehen. Der international anerkannte akademische Grad eröffnet den Zugang zum höheren Dienst bei Arbeitgebern der öffentlichen Hand und zur Promotion.

Aufgabenbereich

Das Planen, Steuern und Durchführen der Prozesse rund um Immobilienobjekte und deren technischen Anlagen, zur Steigerung der Wertschöpfung ist die Aufgabe des Facility Management. Für die effiziente Bewirtschaftung und Wertschöpfung über den gesamten Lebenszyklus hinweg werden heute kompetente Facility Manager benötigt. Für den Anlagen- und Gebäudebetrieb sind sowohl technisches wie betriebswirtschaftliches Verständnis notwendig.

Der Facility Manager gilt als Generalist. Er vereint eine Vielzahl technischer,  organisatorischer und kaufmännischer Qualifikationen. Häufig überschneiden sie sich mit anderen Berufsfeldern. Sein interdisziplinäres Fachwissen macht ihn zum gesuchten Ansprechpartner für sämtliche Fragen der Nutzer rund um die Immobilie. Selbstverständnis und Leistungsspektrum der Facility Manager spiegelt auch die Kampagne um die Facility Manager als „Die Möglichmacher“.

Berufliche Perspektiven

Arbeitgeber eines „Master of Facility Management“ sind Unternehmen oder Institutionen mit eigenen Infrastrukturen und Gebäudebestand, Immobilienverwalter oder FM Dienstleister. Dazu gehören zum Beispiel Technische Gebäudeausrüster, Bauunternehmen, Consultants und Ingenieur oder Architekturbüros.
In der Branche herrschen hohe Wachstumsraten. Die FM Dienstleister sind nachhaltig auf Expansionskurs, und die Nachfrage nach qualifiziertem Personal reißt nicht ab. Das macht aus dem interessanten Arbeitsgebiet ein Berufsfeld mit großartigen Entwicklungsperspektiven. Die erfolgreichen Karrieren unserer bisherigen Absolventen signalisieren die enormen Chancen, die Ihnen das Facility Management bietet!

  • Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Nürnberg
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München
Sie haben Fragen?

Telefon 0911 / 424599 - 0

info@verbund-iq.de

MO - FR 08:00 - 16:00 Uhr

Unser Partner